Unterstützung in der Corona-Krise
 
 
 
 
Für wen?
Spe­ziell jene von der Corona-Krise be­trof­fenen KMU und Start-ups, die bei aws und ÖHT keine Unter­stützung er­halten.
Wie viel?
Die Bürg­schaft gibt es für Sofort­hilfe-Kre­dite zw. 5.000 und 100.000 Euro ohne per­sön­liche Sicher­heiten.  
Wie?
Das digitale Antrags­formular findet sich hier auf unserer Web­site. Es muss von der kredit­ge­ben­den Bank über­mittelt werden.
 
 
 
Unterstützung für heimische Unternehmen
Das Land OÖ, die WKOÖ und die heimischen Banken unterstützen unverschuldet in Not geratene Betriebe mit  Ausfallshaftungen. Die aus diesen Mitteln aufgestellte Corona-Bürg­schaft der KGG ermöglicht speziell jenen Betrieben, die die Kriterien der bundes­weiten Unterstützung von aws oder ÖHT nicht erfüllen, ohne zusätzliche Sicherheiten einen Soforthilfe-Kredit bei Ihrer Hausbank zu erhalten und so die Liquidität zu sichern. Die Höhe dieses Kontokorrent-Kredites darf von von 5.000 bis zu 100.000 Euro reichen, die KGG haftet für bis zu 80 Prozent der Kreditsumme. 
Mehr lesen
 
Voraussetzungen und Antragsstellung
Ziel­gruppe sind vor der Krise wirt­schaftlich ge­sunde KMUs mit guten Zukunfts­aus­sichten, die für Betriebs­mittel (zB Waren­ein­käufe, Personal­kosten) rasche Liqui­dität be­nötigen und die bei aws und ÖHT nicht zum Zug kommen. Auch Start-ups fallen in die Ziel­gruppe. Zur Be­an­tragung sind neben dem Antrags­formu­lar nur sehr wenige Unterlagen erforderlich. Ent­scheidun­gen können im Schnell­ver­fahren bin­nen 2 Tagen ge­trof­fen werden, bei Plausibiltätsprüfungen kann es bis zu 5 Tage dauern. Infos zu den De­tails im Produkt­blatt sowie auf unserer Web­site, wo sich auch das Antrags­formular befindet.
Mehr lesen
 
 
Sie haben Fragen? coronabuergschaft@kgg-ubg.at
Hier erreichen Sie uns direkt!
 
 
Weiterführende Informationen, das Antragsformular sowie das Produktblatt und die Bürgschaftsrichtlinien finden Sie auf unserer Website!
 
 
 
Bethlehemstraße 3, 4020 Linz, T +43 (732) 77 78 00, M office@kgg-ubg.at